Filmabend 7. bis 9. Klasse 26. Januar

Filmabend 7. bis 9. Klasse 26. Januar

Eine wahre Geschichte, die Millionen von Menschen bewegt hat! Rachel Joy Scott musste sterben, weil sie offen zu ihrem Glauben stand. Sie war das erste Opfer der beiden Attentäter, die 1999 während ihres Amoklaufs an der «Columbine High School» insgesamt 13 Menschen und am Ende sich selbst töteten. Dieser Film geht jedoch weit über das tragi­sche Ereignis hinaus: Basierend auf Rachels Tagebucheinträgen gewährt er Einblicke in das Leben einer jungen Frau, deren offenes Bekenntnis zu ihrem Glauben sie schließlich das Leben kostete. Gleichzeitig vermittelt er die hoffnungsvolle Botschaft, dass wir die Welt verändern können, wenn wir unser Leben voll und ganz Jesus Christus anvertrauen. SchülerInnen der 7. bis 9. Klassen, Jugendliche und weitere Interessierte sind herzlich willkommen. Die Teilnahme am Filmabend gilt für die KUW-SchülerInnen als «Gottesdienstbesuch».

Freitag, 26. Januar, 19.30 bis ca. 21.30 Uhr, im Kirchgemeindehaus